HomeAusblick


Aktuelles

Zwischenstand

Juni 2013

Die Abschlussarbeiten für die Universität sind mittlerweile beide abgeschlossen. Damit konnte im Januar mein Studium erfolgreich beendet werden. Leider hat es nicht mehr gereicht noch während des Studiums einen Schwebeflug oder gar Flug mit vollständiger Transition durchzuführen. Allerdings konnten viele wertvolle Erkenntnisse gesammelt werden, so dass die Aussichten für ein Fluggerät in der nächsten Iteration deutlich besser sind. Die adaptiven Rotorblätter an sich konnten ihre Funktionsfähigkeit mittlerweile auch im Windkanal unter Vorwärtsflugbedingungen erfolgreich unter Beweis stellen (siehe hier).

   

Foto: Abschlussvortrag zur Diplomarbeit. Vielen Dank an die Kollegen aus der Aka Modell für das Gechenk !

 

Foto: Abschlussvortrag Studienarbeit

 

Wie wird es weiter gehen ?

Das Projekt soll auch nach dem Studium weitergeführt werden. Nachdem ich im Winter vier Monate in München gearbeitet habe, bin ich im März 2013 an die Universität Stuttgart als Doktorand im Bereich Windenergie zurückgekehrt. Damit steht mir nun wieder die Werkstatt der Akamodell zur Verfügung und, sofern meine Zeit es erlaubt, kann fleißig weitergearbeitet werden.
Auch wenn zahlreiche Probleme überwunden werden mussten und teilweise auch noch nicht überwunden werden konnten, so spricht doch nichts gegen das Konzept der adaptiven Rotorblätter. Da dies die eigentliche Neuerung des Projektes ist und keines der dynamischen Probleme, die bisher einen Erstflug verhindert haben, mit den adaptiven Blättern in Verbindung steht, besteht hier Grund zur Hoffnung.
Im Moment spukt mir eher eine Tailsittervariante im Kopf herum mit deutlich reduzierter Spannweite, um so die Probleme mit der Flügel- und Schwenkmechanismussteifigkeit zu umgehen. Auch bezüglich der Flugleistungen hat sich schon bei frühen Leistungsrechnungen gezeigt, dass dies nicht unbedingt von Nachteil sein muss. Die relativ hohe Spannweite und Flügelfläche hat sich eher aus der Forderung nach einer geringen Mindestfluggeschwindigkeit und damit gutmütigen Transition ergeben. Dynamische Auslegungskriterien wurden damals noch nicht berücksichtigt.
Über die Umbaumaßnahmen am Flügel werde ich hier weiter berichten.

AdapTilt in der abgestrebten Variante bereit für den Schwebeerstflug.

Unsere Sponsoren:


 

Free business joomla templates

Impressum